R E S U R R E C T I O N

  • meine güte, gar nix mehr los hier. der aktuellste post is von mir vom mai o.O ?


    ich war die letzten monate freizeittechnisch komplett ausgebucht. nachdem ich rund 50 videos für ne tanzschul DVD geschnitten hatte und noch ein konzert gefilmt... und noch einen beitrag in der landesgeschäftsstelle der GRÜNEN (partei, nicht die mit dem blaulicht), usw., etc.... bin ich endlich dazu gekommen, mal nur für mein tanzprojekt zu filmen. ist quasi zu unserem jubiläum als tanzgruppe. 10 jahre simmer nun alt. das wichtigste steht eh in der beschreibung, wenn fragen da sind, fragen.



  • Du bist ein Fan der Ehrlichkeit...


    Sorry, Ich finde das mega langweilig. Ständig wartete ich darauf, dass etwas passiert, ein Break oder so, wo es dann richtig zur Sache geht. Die Choreo ist schön durchdacht, keine Frage, sieht mir aber noch zu sehr nach "Zählerei" aus.
    Vor Ewigkeiten hab ich ein Video gesehen, was sich "Industrial Belly Dance" schimpfte, und deins passt für mich leider genau dort rein.

  • Technisch nix zu meckern.
    Wirkt auf mich fast wie ne Mischung aus Gogo und Ballet.
    Stellenweise zu viel Ausdruck (Emotionen).
    Müsste mehr Kühle rein finde ich. Licht war je nach winkel "zu warm".

  • vielen dank fürs anschauen.


    Technisch nix zu meckern.


    ich möchte ergänzen: technisch gesehen hast du hier die erste industrial choreographie, die komplett ist. bis dato sehen die "choreographien" so aus, das ein paar leute 95% freestyle jeder für sich tanzen, und 5% synchron moves eingestreut werden (die letzte eingabe ergab 220.000 treffer bei der eingabe von "industrial dance" in der youtube suchmaske, und ich kenne nicht ALLE :D. kann sich also auch schon wieder geändert haben, ich lasse mich da gern eines besseren belehren).


    hier kriegst du bei ca. 110bpm und einer spieldauer von rund drei minuten über dreihundert takte, die alle komplett eingeprobt werden müssen. was wiederum der grund dafür ist, das es keine echten choreos gegeben hat. es ist einfach zu viel arbeit für den kopf. selbst diese beiden damen, die 10 und 15 jahre ballett und hip hop erfahrung haben, hatten so ihre liebe not mit dem teil. das ist aber alles schon gut und richtig so. ich hab das ganze als anfänger choreographie geplant, in der man zwar keine körperlichen höchstleistungen wie spagat, sprünge und co. hin legen muß... dafür aber eine konstant laufende choreo mit sehr vielen moves, die sich alle nicht wiederholen. sehr viel kopfarbeit also.



    Wirkt auf mich fast wie ne Mischung aus Gogo und Ballet.


    das is richtig und auch absicht. wenn du vor 10, 12 jahren in einen club gegangen bist, konnten sich viele industrial girls noch sehr weiblich bewegen, die musik war langsamer, eher noisiger, und da waren auch so einige gogo moves dabei. heute kloppen und hacken sich viele (nicht alle!) girls wie die herren durch die videos, unterlegt mit 160bpm pornotechno. am besten noch in einem mix aus anderen tanzarten. das sieht einfach nicht schön aus und die ganze weiblichkeit geht den bach runter. wir bleiben da lieber dem guten alten industrial treu. eine prise ballett kann auch sein, hab ich jetzt nicht so drauf geachtet. kann durchaus sein, das die damen da ihre kenntnisse genutzt haben. hätte ich aber nichts dagegen. kann den industrial nur aufwerten.


    Stellenweise zu viel Ausdruck (Emotionen).


    es gibt eine faustregel, die ich für mich geformt habe. der musiker macht die musik hörbar, der tänzer macht sie sichtbar. in den lyrical passagen wurden die moves an den text des liedes angepasst, bzw. extra entwickelt.


    ich für meinen teil finde eher, das heutige tänzer zu wenig emotion rein bringen. erinnern wir uns an industrial als kunstform, so war sie schon immer sehr emotional geladen, denn ohne emotionen zu wecken oder darzustellen, erreichte man damals keine provokation. nun ist der tänzer keine leinwand, die hinter einer band auf der konzertbühne etwas zeigt, und muss eben emotionales selbst darstellen. es ist aber völlig okay, wenn du es als too much ansiehst. kein problem. die diskussion hast du in jedem tanztheater.


    Müsste mehr Kühle rein finde ich. Licht war je nach winkel "zu warm".


    ja ich weiß, was du meinst... diesen typischen kühlblauen SF/horrorfarbton wollte ich eben nicht haben. es gibt zum einen schon sehr viele videos, die irgendwie den schiebeschalter bei "blau" auf anschlag haben, so daß das video schon aussieht wie aus schlumpfhausen. zum anderen haben mir die rottöne besser gefallen. statt kühles blau lieber eine kleine prise vorhölle, abwechselnd mit einigen shots, die eher matrix like grüngrau zeigen. aber auch das is ne reine geschmacksfrage. du magst es eben kühler.


    aber eines noch zur technischen seite der farben: bei den farben ist eine diskussion sowieso immer müßig. die wenigsten haben zuhause farbechte produktionsmonitore. der grund: die sind i.d.R. gern mal vierstellig. ich benutze wie viele andere auch, irgendwelche günstigen, mir genehme monitore vom blödmarkt oder planeten. daher kann es sein, das das video bei mir kühler ist, als bei dir. und umgekehrt. das ist bei kameras übrigens dasselbe. panasonic ist eher grünlastig, canon hat einen warmen ton, sony eher neutral, sehr clean. da kocht jeder hersteller sein eigenes süppchen. manchmal sind sogar die farbcharakeristika INNERHALB eines herstellers abweichend. das kann dann frustrierend sein.


    p.s. : falls jemand in dem video "action" sucht, dann sucht er/sie vergeblich. es ist ein video von tänzern für tänzer und kein werk, um nurkonsumenten zu bespaßen. die werden bei netflix und amazon finden, was sie brauchen.

  • Also mir persönlich fehlt da etwas an Druck und Spannung. Aber das Lied ist ja genau so also von dem her...
    Was ich aber definitiv bemängeln kann das es nicht 100% synchron und in Time ist. Eine hinkt immer minimal hinterher, das nimmt etwas den flow raus.
    Aber die Idee find ich eigentlich ganz nett

  • ja, das stimmt schon. es is nich perfekt.


    die 110bpm sind langsam, aber das ist schon so gewollt. zum einen bleibt bei weniger tempo mehr zeit für ausdruck. zum anderen lassen sich komplexere abläufe beim power geballer eher nich so gut realisieren. es ist halt viel, was du im kopf haben mußt und wenn du das mit 140+ bpm machst, kommst du schnell ins stolpern.

  • Ich kann verstehen warum du dich von den nachfolgenden Entwicklungen verarscht gefühlt hast. Armes armes Rusty.
    Ich wünsche dir mit deiner Wiederbelebung viel Glück, mal sehen bei uns hat es einige altbackene "Gruftis" die so Tanzen. :)


    Gut dann werde ich das was ich Tanze von nun an Feuerball nennen und mache darum eine neue Religion auf.


    Sag mal würde das auch mit Gesaffelstein zusammenpassen?

  • Ich kann verstehen warum du dich von den nachfolgenden Entwicklungen verarscht gefühlt hast. Armes armes Rusty.
    Ich wünsche dir mit deiner Wiederbelebung viel Glück, mal sehen bei uns hat es einige altbackene "Gruftis" die so Tanzen.


    wohl eher "armer, armer industrial" ...


    naja, ganz so schlimm isses nicht. verarscht würd ich nicht sagen. eher enttäuscht. ich hatte damals eigentlich auf eine weiterentwicklung gehofft, im idealfall wie beim hip hop. der ist ja heute vom straßentanz auf weltmeisterniveau gekommen.


    das der industrial erst für irgendwelche contests ausgeschlachtet, dann strohfeuerartig breitgetreten, und hinterher mit technotenzeug vermischt wurde, um anschließend zu degenerieren, war schon hart. dann kam das partysterben, online shops, die auf einmal dicht machten, ladenlokale, die schlossen, gute bands gingen und schlechte rückten in ihre lücken vor... der rest ist bekannt. man kann das ja auch hier an diesem forum beobachten, das sterben.


    naja, und das tanzen.... irgendwie gibt sich keiner mehr mühe. die tage erst wieder so eine unfertige choreo gesehen. 2 synchro parts, rest auf dem boden sitzen und einen machen lassen, bissl freestyle und das lied bricht nach 2 minuten ab. das is das, wo wir vor 8 jahren waren. die nachfolgenden haben da irgendwie nix draus gemacht. das alles macht einen schon ein wenig traurig, natürlich. wenn man bedenkt, wieviel arbeit ich schon in dieses thema rein gesteckt habe.


    die wiederbelebung ist schon lange erfolgt, sonst würde das video ja nicht existieren. mehr möchte ich jetzt auch noch nicht verraten. aber danke :).


    gesaffelstein - weiß ich nich. der sound is iwie nich so meins. aber naja. wenn du ne gute idee hast und dich durch unser video angeschubst fühlst, tu dir keinen zwang an ^_^.


    Sag mal würde das auch mit Gesaffelstein zusammenpassen?


    DIESE choreographie passt auch nur auf diesen song. das ist ja gerade das schöne an choreographien. jede einzelne ist ein maßgeschneidertes einzelstück. sicher können wir auch fragmente davon noch weiter verwenden, abwandeln, umbauen... klar.