Cybers unkreativ?

      Cybers unkreativ?

      Hey Leute,

      gleich mal vorweg: Ich unterstelle niemanden Kreativitätslosigkeit bei Outfits usw, sieht ja schon alles recht gut aus, gefällt mir auch...ABER:

      Was mir halt irgendwie auffällt, es ist meistens immer ein ähnliches Schema was sich kaum unterscheidet. Lox, Maske, Goggles, Weste, Raverhosen (bei den meisten Männern z.B.) Und das meist nur etwas anders gestalltet und in anderen Farben, aber das Prinzip ist das gleiche.
      Ist mir so in den Sinn gekommen als mal nach Steampunksachen gegoogelt habe was mir doch viel Facettenreicher vorkommt. Dann hab ich zum vergleich Cyber gegoogelt (als ob ich nicht weiß wie das ausieht :D ) und wenn man das als ganzes betrachtet sieht das grob betrachtet doch recht gleich aus.

      Ich bin kein Modedesigner, aber kann man da nicht etwas mehr rausholen? Ich meine, man kann doch z.B. auch mal so eine Victorianer Jacke nehmen und die etwas cyberisieren...deren schöne Muster in Neonfarben oder so was, wenn ihr versteht was ich meine.

      Was meint ihr dazu?


      Grüße
      Ivarus
      Ich denke Cyber definieren sich gerade dadurch, dass sie sich so kleiden. Und trotzdem sind sie nicht gerade unkreativ.
      Man denke alleine daran was manche mit den Haaren gemacht haben. Aus Papier wie Fraufrosch ihre Rot-Schwarzen, und auch Stoff habe ich schon gesehen.
      Auch die Kleidung ist nicht gerade so einheitlich wie du sagst. Ich war in den letzten Monaten öfter mal auf Veranstaltungen in größeren und kleineren Städten, und dort war es recht abwechslungsreich, WENN man denn mal Cyber sah. Z.b. habe ich eine mit BDSM Sachen gesehen (Sprich Latexrock und Korsett) Ich denke da gibt es viele Kombinationsmöglichkeiten.
      Das ist alles nur Gewohnheitssache, nach einer Weile sieht für einem immer alles ähnlich aus, ist auch bei Steampunk oder sonstigem nicht anders weil Stilrichtungen sich eben nunmal durch eine Anatomie definieren die dann eben genau für sowas sorgt. :| So besteht Steampunk nur aus viktoreanischer Kleidung die mit viel braunem Leder, Gold und Zahnrädern bestückt wurde, das hat auch dafür gesorgt dass es in der Szene ein eigenes Schimpfwort für Leute gibt die nicht trve genug sind wie Elite-Steampunks die selbst die Zahnräder selber giesen.
      Gear is a derogatory term in the steampunk scene, referring to drop kicks who just throw gears on shit and call it steampunk.

      Wenn man dann aber zu sehr ausserhalb der Box denkt und sich nicht an die Outfit-Regeln hält, wird man aber auch wieder verpöhnt. Kindergarten halt, hatten wir hier aber auch mal vor so 7 Jahren.

      Bzw ist:
      Ich bin kein Modedesigner, aber kann man da nicht etwas mehr rausholen? Ich meine, man kann doch z.B. auch mal so eine Victorianer Jacke nehmen und die etwas cyberisieren...deren schöne Muster in Neonfarben oder so was, wenn ihr versteht was ich meine.

      Einfach nur eine Art Cyberpunk, Beispiel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ayu“ ()

      Ich will jetzt nicht sagen das ich unkreativ bin, aber ich versuche mich an andere zu orientieren. Aber es ist echt schwer niemanden zu kopieren, denn es gibt immer irgend was schon einmal... aber die basics wie Gasmaske, Goggles und für Männer Weste sind meistens der Anfang und irgendwann kommt der Rest. Ich habe ein Haarteil von Cyberstoff geholt (pink-schwarz) und dann mit meinem ersten selbst gemachten aufgepeppt, sozusagen ist es nun rot/pink/schwarz. Dementsprechend baue ich dann mein Outfit auf.
      Klar ähnelt sich das alles irgendwie. Das ist in den restlichen Subszenen aber auch so. Viktorianer, Steampunker, etc sehen auch alle "irgendwie" gleich aus.
      Von so nem Szenenmix halte ich selber relativ wenig. Also Viktorianische Rüschen mit Neon-Loxx...nee...
      Wenn das alles aber als Steampunkiger Cyber rüberkommt und gut(!) gemacht ist, spricht nix dagegen. Also Kupferfarbene Loxx zu nem braunen Lederrock...als Weibchen um einiges besser umzusetzen als für nen Kerl, weil Sex sells und so.

      Ansonsten: Nimm was du hast und mach das beste draus, was dich einzigartig macht (Ich hab zB meine Froschgoggle, selbst bei nem blauen Outfit würde sie rot bleiben).

      FrauFrosch schrieb:

      Von so nem Szenenmix halte ich selber relativ wenig.


      Ist glaub ich auch ne Geschmackssache, also ich persönlich find sowas eigentlich immer recht Interessant was dabei rauskommen könnte. Muss ja nicht unbedingt Cyber mit Steampunk sein, kann ja auch was anderes sein.

      Fynx89 schrieb:

      Aber es ist echt schwer niemanden zu kopieren, denn es gibt immer irgend was schon einmal.


      Gut, dem stimm ich zu. Aber mir macht das auch irgendwie den Eindruck als ob viele nicht unbedingt weiter denken möchte. Ich brauch da zwar auch nicht so laut schreien, weil ich hab bis jetzt auch nur die Schweißerbrille durch ne Kitebrille ersetzt und statt Loxx trag ich ne Cap weils bequemer ist :D

      Ayu schrieb:

      Wenn man dann aber zu sehr ausserhalb der Box denkt und sich nicht an die Outfit-Regeln hält, wird man aber auch wieder verpöhnt. Kindergarten halt,


      Das ist etwas worauf ich pfeife. Sollen andere denken was die wollen, ist immernoch mein Style, und ich steh nicht so auf dieses Uniformgehabe.

      Ivarus schrieb:

      Was mir halt irgendwie auffällt, es ist meistens immer ein ähnliches Schema was sich kaum unterscheidet. Lox, Maske, Goggles, Weste, Raverhosen (bei den meisten Männern z.B.) Und das meist nur etwas anders gestalltet und in anderen Farben, aber das Prinzip ist das gleiche.
      Ist mir so in den Sinn gekommen als mal nach Steampunksachen gegoogelt habe was mir doch viel Facettenreicher vorkommt. Dann hab ich zum vergleich Cyber gegoogelt (als ob ich nicht weiß wie das ausieht ) und wenn man das als ganzes betrachtet sieht das grob betrachtet doch recht gleich aus.


      ja guten morgen :). ja, es stimmt. seit gut 20 jahren hat sich der cyber stil fast gar nicht geändert. schlimmer - ich finde, er war mal abwechslungsreicher.

      tja. dann würde ich sagen, fängst du mal an, dir was neues auszudenken. ideen wirste ja hoffentlich haben. es muss ja nicht so weitergehen. schmeiß die suchmaschine an und überlege, was man rein holen und für cyber abwandeln kann.